Firmung

Nach Taufe und Erstkommunion folgt in der Regel die Firmung. Sie schließt den Kreis der sog. Initiationssakramente und eröffnet der jungen Christin bzw. dem jungen Christen die volle Anteilnahme am Leben der Kirche. Der Empfang des Heiligen Sakramentes der Firmung erfolgt in der Diözese St. Pölten üblicherweise nicht vor dem vollendeten zwölften Lebensjahr.

Der Firmspender und die Gottesdienstgemeinde beten im Rahmen des Firmungsgottesdienstes um die Gabe des Heiligen Geistes für die jugendlichen Firmwerberinnen und Firmwerber. Die Kraft des Geistes soll sie stärken und befähigen, ihr eigenes Leben, geborgen in der Liebe Gottes, zu gestalten. Als erwachsene Christinnen und Christen sollen sie Zeugnis ablegen von der grenzenlosen Liebe Gottes, die ER uns Menschen in und durch seinen Sohn Jesus Christus unüberbietbar offenbart hat.

In der Pfarre St. Andrä v.d.Hgt. wird in jedem ungeraden Jahr gefirmt (nächster Termin 2021), in der Pfarre Zeiselmauer in jedem geraden Jahr (nächster Termin 3. Mai 2020). Die Firmvorbereitung wird in St. Andrä jedes Jahr angeboten. Die Anmeldung dazu ist am 24. November 2019 nach der Heiligen Messe.
Weitere Informationen erhalten Sie bei Andrea Hirsch, BEd BEd: AndreaHirsch@gmx.at oder 0680 24 72 585